Newsletter März 2003
Eintrags-ID: 11139
ViSEK auf der CeBIT
Rechtzeitig zur CeBIT wurde das Angebot mit neuen Funktionen und Inhalten angereichert. Wer ViSEK in der Halle 11 am Stand D15 auf der Messe in Hannover besucht, kann sich davon überzeugen.
>>> ViSEK auf der CeBIT 2003


Neue Funktionen im ViSEK-Portal
Ab sofort können Sie eigene Ergänzungen und Anmerkungen zu den Einträgen der ViSEK Wissensdatenbank verfassen. Zur CeBIT kommt die Dokumentation eigener Erfahrungen hinzu. Ihre Beiträge werden allen Lesern kontextspezifisch angezeigt.
>>> Eigene Beiträge in der Wissensdatenbank veröffentlichen


Neue Inhalte im Kompetenzzentrum online
Pünktlich zur CeBIT werden im Kompetenzzentrum neue Wissensbausteine zu Fachthemen, darunter der erste Teil zum Thema „Messen im Software Engineering“, freigeschaltet. Hier wird u.a. beschrieben, wie mit Hilfe von Messungen Strukturdaten über Softwaresysteme erhoben werden können. Die gewonnenen Messwerte bilden in der Regel die Grundlage einer fundierten Qualitätssicherung, können jedoch auch das Programmverstehen unterstützen und zur Qualitätsbeurteilung von Fremdsoftware dienen.
>>> Neues Thema: Messen im Software Engineering


ViSEK Umfrage zur systematischen Software Entwicklung in
Deutschland

Wie wird in Deutschland Softwareentwicklung betrieben? Inwieweit wird systematisch wiederverwendet? Wir möchten Ihre Meinung dazu wissen und laden Sie ein, an unserer Online Befragung teilzunehmen.
>>> direkt zur Umfrage: http://www.umfragecenter.de/uc/visek_umfrage_entwicklung/
>>> ViSEK Umfrage zur systematischen Software Entwicklung in Deutschland


ViSEK regional: Vortragsreihe im Oldenburger Software Forum
An jedem letzten Mittwoch des Monats wird im Oldenburger Software Forum über Themen rund um die Softwareentwicklung diskutiert.
An den nächsten Terminen gibt es Vorträge zur 'komponentenbasierten Entwicklung von Serverapplikationen mit Jakarta Avalon' (Atanion, Oldenburg) und zu 'Kompetenzzentrum ViSEK in der Praxis' (IESE, Kaiserslautern). Weitere Vorträge sind in Vorbereitung.
>>> OSF: Oldenburger Software Forum


Eine Software-Produktlinie zum Anfassen
Wie erreicht man eine Reduktion von Kosten sowie Entwicklungszeiten und steigert gleichzeitig die Qualität seiner Software-Produkte?
Und wie sieht eine Software-Infrastruktur aus, die dies ermöglicht?
Die Antwort auf die erste Frage lautet "mittels eines Software-Produktlinienansatzes". Zur Beantwortung der zweiten Frage veranschaulicht nun eine ViSEK-Fallstudie die praktische Umsetzung von Software-Produktlinien im Detail.
>>> Software-Produktlinie zum Anfassen
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2017