Eintrag kommentierenErfahrung zum Thema berichtenEintrag bewerten
Dieser Eintrag wurde im Schnitt mit 0 von 5 Punkten bewertet
Verfahren
Application Server
Methode/Technik:20644
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
Beschreibung
Ein Application Server ist eine Laufzeitumgebung für verteilte transaktionale, hochskalierbare Geschäftsanwendungen. Er stellt den Anwendungen auf der mittleren Tier einer 3-Tier Architektur eine geeignete Ablaufumgebung mit verschiedenen Diensten zur Verfügung.
Welche Dienste ein Application Server unterstützen sollte, ist nicht festgelegt. Einige sind jedoch zwingend notwendig und stellen eine Minimalanforderung dar:

  • Transaktionsmanagement
  • Prozess bzw. Threadverwaltung
  • Ressourcenverwaltung und Connection Pooling (Hauptspeicher, Datenbankverbindungen, etc.)
  • Unterstützung eines Kommunikationsprotokolls
  • Naming Service zum Auffinden von verteilten Diensten und Komponenten im Netz
  • Security Service

Viele Application Server bieten zusätzliche Dienste an wie einen Persistenzservice oder Internetunterstützung durch Integration eines Webservers.

Die entscheidende Eigenschaft von Application Servern ist die Skalierbarkeit. Zusammen mit der Transaktionssicherheit ist sie die Basis für den Einsatz von Application Servern im Bereich der Multi-User Anwendungen (E-Business, Internet).
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 Eintrag kommentieren 
 Eintrag bewerten 
 Erfahrung zum Thema berichten 
Zu dieser Seite wurden noch keine Kommentare oder Bewertungen abgegeben.
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2017