Eintrag kommentierenEintrag bewerten
Dieser Eintrag wurde im Schnitt mit 1 von 5 Punkten bewertet
Glossareintrag
Function-Point-Methode
Glossar:22388
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
Erläuterung
Die „Function-Point-Methode“ ist eine Methode zur Aufwandsberechnung von Software-Entwicklungsprojekten. Als Inputfaktoren setzt diese Methode vor allem auf den Produktumfang und die Komplexität. Der Umfang wird dabei als aus den Produktanforderungen resultierend angesehen.

Auf Basis der Anzahl der Elemente, die bei der Function-Point-Methode zur Beschreibung des Produktumfangs herangezogen werden, wird der Function-Point-Value gebildet. Dieser kann anschließend basierend auf einer Erfahrungskurve in den erforderlichen Aufwand in Mitarbeitermonaten überführt werden kann.

Grundvoraussetzung für die Aussagefähigkeit dieser Methode sind somit gewonnene und dokumentierte Erfahrungswerte vergangener Projekte.

Weitergehende Informationen zur "Function-Point-Methode" finden Sie hier.
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 Eintrag kommentieren 
 Eintrag bewerten 
Bewertungen und Kommentare
Es wurden 0 Kommentare und 1 Bewertung abgegeben
Der Bewertungsdurchschnitt liegt bei 1 von 5 möglichen Punkten
Bewertungen
Eine Bewertung von Poensgen Poensgen, 28.11.2012
"Überholte und inhaltlich fragwürdige Darstellung"
Bei dem Text handelt es sich leider um eine Jahre, wenn nicht Jahrzehnte überholte Darstellung. Die Function-Point-Methode, oder richtiger Function-Point-Analyse (FPA), ist mittlerweile eine ISO-Norm...
[Bewertung ganz lesen] 
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2018