Einstieg
Softwaresysteme in der Automatisierungstechnik
Eintrags-ID: 23547
Software für industrielle Komponenten und Geräte

Die zum Betrieb moderner mikroprozessorgesteuerter Industriekomponenten und Geräte erforderliche Software wird meist von den Herstellern selbst entwickelt, da eine Trennung der Software aufgrund der engen Verzahnung mit der Hardware praktisch nicht sinnvoll realisierbar wäre. Die Software wird in den Komponenten und Geräten als Firmware (embedded Software) in geeigneten Speicherbausteinen implementiert.

Kennzeichnend für diese Branchengruppe der Hersteller industrieller Komponenten und Geräte (ggf. auch einfacherer Systeme) sind die hohen Stückzahlen gleichartiger Produkte bei gleichzeitig großer Variantenvielfalt. So wird eine Komponente beispielsweise wahlweise mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und diversen Feldbusankopplungsmodulen produziert. Die Software muss diese Variantenvielfalt entsprechend abdecken.

Ein weiteres Kennzeichen sind die relativ kurzen Innovationszyklen von ca. 1-2 Jahren. Die Komponenten- und Gerätehersteller müssen daher Ihren Kunden (industrielle System- und Anlagenbauer) stets entsprechend angepasste Versionen der Software-Treiberbibliotheken und Konfigurationssoftware-Tools bereitstellen, damit eine reibungslose Systemintegration von Komponenten gelingen kann.

Dies betrifft insbesondere kritische Systeme, bei denen eine Fehlfunktion des Systems beispielsweise Lebensgefahr, Verletzungs- oder Gesundheitsgefährdung von Menschen oder eine schwerwiegende Schädigung der Umwelt bzw. großer wirtschaftlicher Verlust bedeuten kann.

Häufig müssen die Komponenten- und Gerätehersteller ihren Kunden einen Konformitätsnachweis erbringen, dass das Zusammenspiel von Software und Hardware die genormten Spezifikationen hinsichtlich Kommunikationsprotokollen (z. B. INTERBUS, PROFIBUS) erfüllt und dass die Funktionstüchtigkeit und die Zuverlässigkeit der Komponenten auch unter diversen Störbeeinflussungen (Netzversorgungsschwankungen, Magnetfelder, etc.) in rauen Industrieumgebungen garantiert sind (Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit EMV). Diese Nachweise können entweder durch eigene Herstellererklärungen oder durch Testen mittels spezieller Testsysteme in Eigenregie oder durch unabhängige Dienstleister erbracht werden.


Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2017