Eintrag kommentierenEintrag bewerten
Dieser Eintrag wurde im Schnitt mit 0 von 5 Punkten bewertet
Erfahrung
Erfahrungsfrage: Welche Methoden werden in Ihrer Organisationseinheit verwendet (nie - selten - oft - immer)? <Fortsetzung I>
Erfahrung:30953
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
Beschreibung der Erfahrung

Zurück

Zum Vergrößern bitte klicken

Abbildung: Verwendungshäufigkeit der „Function Point-Methode“ zur Aufwandsabschätzung in der Organisationseinheit der Teilnehmer

Die „Function Point-Methode“ zur Aufwandsabschätzung wurde dagegen von 45,5% der Teilnehmer „nie“ und von 36,4% „selten“ in ihrer Organisationseinheit eingesetzt. Nur 6,8% gaben „oft“ und 2,3% „immer“ bei dieser Methode an. Diese insgesamt geringe Einsatzhäufigkeit lässt sich ähnlich wie bereits bei der Methode „Lines of code LOC“ vermutlich als Konsequenz des zunehmenden Gebrauchs objektorientierter Programmiertechniken erklären. 9,1% der Teilnehmer machten hierzu keine Angaben.

Zum Vergrößern bitte klicken

Abbildung: Verwendungshäufigkeit der Methode „Anzahl der erforderlichen Befehle“ zur Aufwandsabschätzung in der Organisationseinheit der Teilnehmer

Das Ergebnis der Methode „Anzahl der erforderlichen Befehle“ zur Aufwandsabschätzung ist vergleichbar mit dem Ergebnis der verwandten Methode „Anzahl der Programmzeilen (Lines of Code LOC)“.

Auch hier gilt, dass der heute zunehmende Gebrauch objektorientierter Programmiersprachen wie z. B. Java die Aussagefähigkeit der Methode einschränkt und diese daher kaum zur Aufwandsabschätzung genutzt wird. Denn bei 59,1% der Teilnehmer wurde diese Methode „nie“ und in 22,7% „selten“ verwendet, während 6,8% der Teilnehmer mit „oft“ antworteten. 11,4% machten hierzu keine Angaben.

Zum Vergrößern bitte klicken

Abbildung: Verwendungshäufigkeit der Methode „Geschätzter Aufwand auf Modulebene“ zur Aufwandsabschätzung in der Organisationseinheit der Teilnehmer

Die Methode „Geschätzter Aufwand auf Modulebene“ wird durch eine zugrunde liegende modularisierte Vorgehensweise eher den von projektorientierten Programmiersprachen veränderten Randbedingungen bei der Software-Entwicklung gerecht und wird zur Aufwandsabschätzung in der Organisationseinheit der Teilnehmer sehr stark genutzt.

So geben 27,3% der Teilnehmer an, sie „immer“ und immerhin 61,4% sie „oft“ zu verwenden. „Selten“ ist sie hingegen bei 6,8% und „nie“ bei 2,3% der Teilnehmer im Einsatz. Keine Angaben machten hierzu 2,3%.

Zum Vergrößern bitte klicken

Abbildung: Verwendungshäufigkeit der Methode „Firmeninternes Standardschema zur Aufwandsermittlung“ zur Aufwandsabschätzung in der Organisationseinheit der Teilnehmer

Viele Teilnehmer an dieser Untersuchung setzten auch ein „firmeninternes Standardschema zur Aufwandsermittlung“ als Methode zur Aufwandsabschätzung ein, wobei keine weiteren Informationen über die Art des Schemas erhoben wurden. So verwendeten 18,2% „immer“ und 40,9% „oft“ ein solches firmeninternes Standardschema. Nur „selten“ setzten es 4,5% der Teilnehmer ein und 25% verzichteten darauf in ihrer Organisationseinheit. Keine Angaben hierzu gab es von 11,4% der Teilnehmer.

Zum einfacheren Vergleich der genannten Methoden zur Aufwandsabschätzung wurden diese im nachfolgenden Diagramm im Zusammenhang gegenüber gestellt.

Fortsetzung II






Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 Eintrag kommentieren 
 Eintrag bewerten 
Zu dieser Seite wurden noch keine Kommentare oder Bewertungen abgegeben.
Downloads

Anzahl der erforderlichen Befehle.pdfAnzahl der erforderlichen Befehle.pdf    
 13,85 KB
Firmeninternes Standardschema zur Aufwandsermittlung.pdfFirmeninternes Standardschema zur Aufwandsermittlung.pdf    
 13,73 KB
Function Point-Methode.pdfFunction Point-Methode.pdf    
 13,95 KB
Geschätzter Aufwand auf Modulebene.pdfGeschätzter Aufwand auf Modulebene.pdf    
 14,19 KB
 Alle Dateien herunterladen  
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2018