Eintrag kommentierenEintrag bewerten
Dieser Eintrag wurde im Schnitt mit 0 von 5 Punkten bewertet
Glossareintrag
Anforderungen
Glossar:4210
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
Erläuterung
Der (potenzielle) Anwender stellt Anforderungen (engl. "requirements") an ein zu entwickelndes System. Die Anforderungen sollen dabei alle für den Kunden relevanten Eigenschaften des Systems beschreiben. Da dies noch eine ungenaue Beschreibung darstellt, sollen Klassifikationen helfen, diesen Begriff näher zu umschreiben. Anforderungen werden dabei z.B. danach kategorisiert, ob der Funktionalitätsumfang der Software betroffen ist oder die "Art und Weise" wie diese Funktionalität erbracht werden soll, in

  • funktionale Anforderungen (z.B. die Datenhaltung soll XML basiert sein) und
  • nichtfunktionale Anforderungen (z.B. das System soll weniger als 5 MByte Hauptspeicher belegen), oder auch
nach der betrachteten Granularität bspw. in
  • Benutzeranforderungen (diese beschreiben eher grobgranular, die Anforderungen eines Systemanwenders, z.B. Kontoführungsmöglichkeiten bei einem Bankautomaten) und
  • Systemanforderungen (diese beschreiben detailliert, wie die Benutzeranforderungen zu realisieren sind, z.B. der Ablauf bei einer Überweisung).
Solche Anforderungen können dabei z.B. aus (natürlichsprachlichen) Texten oder auch Modellen (z.B. USE-CASES aus der UML) bestehen. Sie stellen aufgrund ihres informellen Charakters in diesem Kontext eine Vorstufe für die daraus später zu erstellenden formalen Spezifikationen dar.
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 Eintrag kommentieren 
 Eintrag bewerten 
Zu dieser Seite wurden noch keine Kommentare oder Bewertungen abgegeben.
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2018