Eintrag kommentierenErfahrung zum Thema berichtenEintrag bewerten
Dieser Eintrag wurde im Schnitt mit 0 von 5 Punkten bewertet
Verfahren
V-Modell
Prozessmuster:7445
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
Durchzuführender Prozess
Das V-Modell als Vorgehensmodell des Bundes soll im Folgenden kurz vorgestellt werden. Hierzu werden die wesentlichen, graphisch darstellbaren Elemente des Modells durch UML-Diagramme vorgestellt. Diese lassen sich zudem zur Navigation nutzen und außerdem stellen sie die Grundlage dar für die Darstellung von Optimierungspotenzialen durch modellbasierte, formaler Methoden.

Dabei werden in der Spezifikation folgende Ebenen behandelt:

1. Vorgehensweise: "Was ist zu tun?" Diese Ebene legt neben einem allgemeinen Regelungsteil fest, welche Tätigkeiten im Verlauf der Systementwicklung in den einzelnen Submodellen (vgl. Spezifikationstexte SE, QS, KM, PM) durchzuführen sind, welche Ergebnisse dabei zu produzieren sind und welche Inhalte diese Ergebnisse haben müssen (vgl. GD250). Wichtig hierbei ist zudem eine Einführung in die im V-Modell verwendete Terminologie.

2. Methoden: "Wie ist etwas zu tun?" Hier erfolgt eine Zuordnung von Methoden zu den auf der ersten Ebene festgelegten Tätigkeiten nebst einer Beschreibung (vgl. GD251).

3. Werkzeuganforderungen:"Womit ist etwas zu tun?" Auf dieser Ebene ist fixiert, wie das Referenzmodell einer Softwareentwicklungsumgebung aussieht nebst einer Differenzierung in funktionale Werkzeugenschaften in sog. "Leistungseinheiten" und zudem folgt eine Beschreibung der Leistungseinheiten (vgl. GD252).

Auf allen Ebenen werden die Regelungen nach den Tätigkeitsbereichen, den sogenannten Submodellen gegliedert:

  • Die Qualitätssicherung (QS) gibt Qualitätsanforderungen, Prüffälle und -kriterien vor und untersucht die Produkte und die Einhaltung der Standards.
Diese Submodelle tauschen entsprechend der folgenden Abbildung untereinander Informationen aus.



Für die weitere Navigation zu den Submodellen wählen Sie bitte einen der oben dargestellten Hyperlinks oder alternativ können Sie auch die Abbildung dazu nutzen.

WERKZEUGUNTERSTÜTZUNG: Die V-Modell Spezifikationen können zudem 2004 als XMI Dokument mit einer entsprechenden Werkzeugunterstützung kostenlos herunter geladen werden (vgl. ANSSTAND 2003). Wenn Sie bei dem genauen Termin benachrichtigt werden wollen, schreiben Sie bitte eine Mail mit dem Betreff "VMTool" an den Autor (s. rechte Navigationsleiste).
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 Eintrag kommentieren 
 Eintrag bewerten 
 Erfahrung zum Thema berichten 
Zu dieser Seite wurden noch keine Kommentare oder Bewertungen abgegeben.
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2017